check-circle Created with Sketch.

Fünf Frauen und Männer stehen vor beschriebenen Flipcharts in einem Semiarraum und diskutieren miteinander.

Mit der Akademie für Forensische Psychiatrie (AFoPs) gibt es beim LWL seit 2015 eine eigene Bildungseinrichtung.

LWL-Akademie für Forensische Psychiatrie (AFoPs)

Mit der Akademie für Forensische Psychiatrie (AFoPs) gibt es beim LWL seit 2015 eine eigene Bildungseinrichtung. Durch die fortlaufenden Fort- und Weiterbildungsprogramme will der LWL für seine Beschäftigten eine ständige Verbesserung der Behandlungen in seinen Maßregelvollzugskliniken erzielen. Denn: Kompetenz schafft zusätzliche Sicherheit in den forensisch-psychiatrischen Fachkliniken.

Die LWL-Akademie für Forensische Psychiatrie (AFoPs) ist im Kern ein multiprofessionelles Team von Fachleuten, die im Auftrag der LWL-Maßregelvollzugsabteilung Westfalen, der sechs LWL-Maßregelvollzugskliniken sowie des Niederrhein Therapiezentrums Duisburg gGmbH als Kooperationspartner für die Weiterentwicklung des Maßregelvollzuges arbeiten.

Drei Aspekte stehen dabei im Fokus: das Bildungsmanagement, die Versorgungsforschung und die Qualitätsentwicklung. Diese Bereiche sind wesentlich für die Qualität der Arbeit im Maßregelvollzug.