check-circle Created with Sketch.

Besuchergruppen

Viele Menschen haben durch Filme, TV-Sendungen oder Bücher verzerrte oder veraltete Vorstellungen von einer forensisch-psychiatrischen Klinik. Nicht selten denken Menschen an die düsteren Räume im Film "Das Schweigen der Lämmer", wo die Figur des Hannibal Lector in einer Zelle hinter einer dicken Panzerglasscheibe lebt. Um Bilder wie diese aufzubrechen, laden unsere Kliniken bereits seit einigen Jahren Besucher in Kleingruppen zu sich ein.

Um möglichst umfassend über das nicht selten Angst besetzte Thema Maßregelvollzug aufzuklären, können sich die Besucher ein Bild vom Alltag, von den verschiedenen Therapieangeboten und den hohen Sicherheitsmaßnahmen in der Klinik machen. Der LWL ermöglicht es dabei auch, mit Mitarbeitern aus verschiedenen Berufsgruppen und mit Patienten direkt ins Gespräch zu kommen.

LWL schafft TransparenzEinblicke in den Klinikalltag

Frühzeitige Anfrage an betreffende Klinik

Der Besuch einer forensischen Klinik ist für Mitglieder von Vereinen, Parteien und anderen Gruppen des öffentlichen Lebens als zusammenhängende Besuchergruppe möglich. Neben einführenden Informationen über den Maßregelvollzug erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei realistische Einblicke in die praktische Arbeit einer forensischen Klinik. Anzahl und Teilnehmerzahl von Besuchergruppen sind beschränkt, um den Therapiebetrieb und die Kliniksicherheit nicht zu beeinträchtigen. Eine Anfrage an die betreffende Klinik sollte daher möglichst frühzeitig erfolgen.

Kontaktdaten unserer Kliniken finden Sie hier

Ein Klinikmitarbeiter spricht zu einer Gruppe älterer Damen. Im Hintergrund sind vergitterte Fensterscheiben zu sehen.